Online-Termin

Das Praxistelefon ist ständig besetzt? Sie erreichen nur unseren Anrufbeantworter? Hier können Sie jederzeit in Ruhe einen Termin aussuchen und buchen.





Sagen Sie uns Ihre Meinung.

Wenn Sie zufrieden waren, schreiben Sie doch etwas Nettes über uns auf Jameda.de - falls nicht, sagen Sie es uns persönlich :-)

Digitale VolumenTomographie (DVT)

Mit der Digitalen VolumenTomographie (DVT) steht Ihnen in unserer Praxis das modernste Schnittbildverfahren in der HNO-Heilkunde zur Verfügung. Kleinste Knochenstrukturen des Schädels können damit dreidimensional und in extrem hoher Auflösung dargestellt werden.

Die DVT liefert gestochen scharfe Aufnahmen von bisher nichtgekannter Qualität vor allem bei der Abklärung von Erkrankungen der Nasennebenhöhlen und des Mittel- und Innenohres. Auch bei Speicheldrüsenerkrankungen, bei der Fremdkörpersuche im HNO-Bereich, Funktionsstörungen der Halswirbelsäule, bei schlafmedizinischen Fragestellungen und zur Planung plastisch-ästhetischer gesichtschirurgischer Eingriffe kann die DVT diagnostisch wertvolle Befunde beisteuern.

Gleichzeitig ist die Strahlenbelastung einer DVT um ein Vielfaches geringer als die bei einer konventionellen Röntgenaufnahme oder einer Computertomographie.  

Ähnlich wie bei der Computertomographie dreht sich bei einem DVT eine Röntgenröhre um den Patienten. Da die DVT speziell für die Untersuchung des Kopfes konstruiert ist, kommen hier aber kleinere Mess-Systeme und eine ganz auf die diagnostisch zu beurteilende Region konzentrierte Strahlenführung (sog. „cone beam“) zum Einsatz. Dafür muss der Patient nicht in einer engen und lauten Röhre liegen. Vielmehr findet die Untersuchung im Sitzen statt; sie dauert nur etwa zwei Minuten und geht ohne Lärm einher. Diese „offene“, leise Untersuchung und die kurze Dauer sind besonders günstig für die Untersuchung von Kindern oder Patienten mit Angstzuständen oder Lärmempfindlichkeit. Auch die relativ geringe Strahlenexposition ist selbstverständlich ein ganz wichtiges Argument für den Einsatz der DVT-Technik.

Ein weiterer Vorteil für Sie ist, dass DVT-Erstellung und fachärztliche Beurteilung sofort an ein- und demselben Termin vorgenommen werden können.

Die Privaten Krankenversicherungen erstatten in aller Regel die Kosten. Gesetzlich versicherten Patienten bieten wir die Untersuchung als sog. Selbstzahlerleistung an, d.h. die Kosten für diese Untersuchung müssen selbst getragen werden. Die Abrechnung erfolgt bei Selbstzahlern nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) mit dem niedrigsten Steigerungsfaktor; dies ergibt einen Betrag von ca. 160.- Euro. Auf Wunsch erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag für Ihre Krankenkasse. Zunehmend beteiligen sich auch Gesetzliche Krankenkassen an den Kosten für ein DVT.

Medizinische Behandlungen, deren Kosten Sie nicht erstattet bekommen, können Sie übrigens steuerlich absetzen!