Online-Termin

Das Praxistelefon ist ständig besetzt? Sie erreichen nur unseren Anrufbeantworter? Hier können Sie jederzeit in Ruhe einen Termin aussuchen und buchen.





Ursachen & Risiken

Etwas Anatomie


Die Schnarchgeräusche entstehen durch Engstellen und durch überschüssiges frei bewegliches Gewebe in der Nase und im Rachen.

Das Naseninnere und der Nasenrachen können eingeengt sein durch eine Verformung der äußeren Nase, eine Verkrümmung der Nasenscheidewand, eine große Rachenmandel (vor allem bei Kindern), Polypen oder vergrößerte Nasenmuscheln, hinter den beiden Letzteren steckt meistens eine Allergie oder eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung.

Die mittlere und tiefe Rachenetage werden eingeengt durch große Gaumenmandeln (vor allem bei Kindern), eine kräftige Zunge und ein großes Gaumensegel mit langem Zäpfchen.


Bin ich ein „nur lauter“ oder ein „auch gefährdeter“ Schnarcher ?


Wenn Sie Ihren Schlaf als erholsam empfinden – abgesehen von Rippenstößen durch Ihren Schlafpartner, wenn Sie tagsüber keine unerklärliche Müdigkeit verspüren, internistisch gesund und nicht deutlich übergewichtig sind, so sind Sie wahrscheinlich ein nur lauter Schnarcher.

Haben Sie eine der folgenden Beschwerden oder Erkrankungen, so kann Ihr Schnarchen ein Zeichen sein für ein Schlafapnoe-Syndrom:

  • unruhiger Schlaf
  • Tagesmüdigkeit mit erhöhter Einschlafneigung
  • mangelnde Leistungsfähigkeit
  • Persönlichkeitsveränderungen
  • morgendliche Kopfschmerzen
  • Neigung zu depressiven Verstimmungszuständen
  • Gereiztheit
  • Konzentrationsschwäche
  • Libidoverlust / Impotenz
  • Angina pectoris
  • schlecht einstellbarer Bluthochdruck

Welcher Art Ihr Schnarchen ist, lässt sich durch eine ambulante Screening-Untersuchung mit einer speziellen Apparatur, ähnlich einem Langzeit-EKG, klären. Entsteht dabei der Verdacht, dass ein Schlafapnoe-Syndrom vorliegt, sollte eine ausführliche Untersuchung im Schlaflabor veranlasst werden.

Der nachfolgende Fragebogen ermöglicht Ihnen eine objektivere Einschätzung Ihrer Tagesmüdigkeit, des Hauptsymptoms einer Schlafapnoe.

Bitte füllen Sie den Fragebogen am besten gemeinsam mit Ihrem Partner aus!